Pestalozzischule feiert Weihnachten

„Weihnachten ist nicht mehr weit“, singen Chor und Schulgemeinde zu Beginn der kleinen Feier in der Pestalozzischule – und damit haben die Mädchen und Jungen natürlich vollkommen recht. Die Vorfreude auf den großen Abend ist vielen Schülerinnen und Schülern anzumerken, hier und da auch ein wenig Aufregung. Und damit hat das gut einstündige Programm alles, was zu einer schönen Weihnachtsfeier gehört.

Vor allem natürlich Musik und Gesang. Der noch junge Schulchor steht auf der Bühne, teils unterstützt vom Kollegium, und begleitet von Stefan Spiesberger am Keyboard. Die Klasse 3b singt sogar auf Englisch – „Jingle Bells“ und „Christmas Time“. Und der Auftritt der Trommel-Arbeitsgemeinschaft ist seit langem fester Programmpunkt der Weihnachstsfeier – hier ein kleiner Ausschnitt als Video.

Chor
Natürlich wird viel gesungen.
Trommel-AG
Die Trommel-AG der Schule ist ein fester Programmpunkt.

An die eigentliche Weihnachtsgeschichte erinnern die Religionsschülerinnen und -schüler aus dem vierten Jahrgang mit einem Sprechspiel. Die 3a bringt in ihrem Gedichtvortrag Backzutaten zum Sprechen – und stellt am Ende als Botschaft heraus: „Gemeinsam sind wir stark.“

Sprechspiel
Das Sprechspiel der vierten Klassen bringt die Weihnachtsgeschichte in Erinnerung.
Gedicht
Gemeinsam sind wir stark: Die Botschaft des Weihnachsgedichts \“Starker Teig\“ der Klasse 3a.

Echte Kerzen dürfen natürlich auf keiner Weihnachtsfeier fehlen – wie der Lichtertanz der Klasse 3c zeigt. Auch die kleineren Mädchen und Jungen stehen auf der Bühne, beispielsweise die Klasse 2b mit einem Bratapfelgedicht.

Lichtertanz
Der Lichtertanz der Klasse 3c.

Was aber wäre eine Weihnachtsfeier ohne Geschenke? Für die ist der Förderverein „Hand in Hand“ zuständig. Vorsitzende Özlem Kamisli-Bayer überreicht einen Scheck über 1300 Euro – ein Zuschuss zur jüngsten Theaterfahrt in Mannheim. Eine weitere gute Botschaft bringt sie mit: Das Geld für das schon lange erwünschte Klassenzimmer im Schulgarten aus Granitsteinen ist zusammen – erwirtschaftet aus Veranstaltungserlösen, Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

Und gleich danach überraschen die Eltern aus dem Kauflädchen mit der nächsten Gabe: 800 Euro, der Überschuss aus dem täglichen, ehrenamtlichen Verkauf von gesundem Frühtstück an der Pestalozzischule. Schulleiterin Michaela Ohse dankt den Eltern aus Lädchen und Förderverein für ihr Engagement.

Scheckübergabe
Der Förderverein \“Hand in Hand\“ überreicht einen Zuschuss von 1300 Euro zur Theaterfahrt.
Kauflädchen
Auch das Kauflädchen, ein Eltern-Projekt des Fördervereins, bringt eine Überraschung zur Feier. Das goldene Päckchen enthält 800 Euro.

„24 Türchen“ ist das Abschlusslied der Feier. 22 sind bis heute offen. Zwei fehlen. Die öffnen die Kinder nun zu Hause – es sind Ferien.