Süßes oder Saures? Halloween-Pläne für Neuschloß

IMG_1880-0.JPG

„Süßes oder Saures?“, fragen Kinder am letzten Tag im Oktober stets auch in Neuschloß. Im Unterschied zu anderen Gegenden artet der Spaß nicht aus. Nicht nur deshalb sagt Stefan Spiesberger: „Neuschloß ist das perfekte Halloween-Gebiet für unsere Kids.“

Der Macher der Schule für Tasteninstrumente im Ulmenweg und Leiter des Chors der Pestalozzischule sieht einen weiteren Vorzug unseres Stadtteils: „Alles schön nah und übersichtlich beieinander.“

Deshalb überlegt Spiesberger, dass sich Neuschloß gezielt auf den Abend vorbereiten könnte. Seine Idee: Es könnte mehrere feste Anlaufpunkte geben – ähnlich wie bei der Spargelwanderung oder der Kultour in der Mannheimer Neckarstadt. Institutionen und Privatpersonen in Neuschloß öffnen für eine Gruseltour ihre Pforten.

Die Schule für Tastenintrumente am Ahornplatz wäre natürlich dabei – und würde auch mit Plakaten und Flyern dafür werben. Erste positive Rückmeldungen gibt es; weitere sind aber nötig. Wer also macht noch mit? So einige Halloween-Fans gibt es ja in unserem Stadtteil, wie die vergangenen Jahre zeigten. Bitte melden bei Stefan Spiesberger.

IMG_1877-0.JPG
Bilder: Sylvia Deiwert