Steine schützen neuen Grünstreifen

20130611-210418.jpg An der L 3110, die ja in der Neuschlößer Ortsdurchfahrt auch auf den Namen Forsthausstraße hört, waren jüngst in Höhe der Fußgängerampel die Stadtgärtner aktiv. Sie entfernten am Straßenrand einen kleinen Erdwall, pflanzten Sträucher an und einen Rasenstreifen. Doch die Freude währte nicht lange. Autos und Lastwagen fuhren über den neuen Grünstreifen, der sich unmittelbar an den Fuß- und Fahrradweg anschließt - und beschädigten ihn. Der städtische Bauhof schuf nun Abhilfe: Er karrte ein paar größere Steine an und verteilte sie so, dass für vierrädrige Fahrzeuge kein Durchkommen mehr ist. Auf dass Neuschloß auch dort ergrünt.