SC Kurpfalz droht das Aus

Der Sportverein SC Kurpfalz wendet sich mit einem dramatsichen Aufruf an die Neuschlößer. Weil sich nach dem Abtritt der bisherigen Vereinsspitze keine Nachfolge finde, drohe das Aus. "Das wäre für Neuschloß sehr schade", sagt Sprecherin Ulrike Back. Ohne den SCK müssten Jung und Alt zum Sport in die Kernstadt fahren. Der SC Kurpfalz ist der einzige Sportverein in Neuschloß. Back setzt nun auf eine außerordentliche Mitgliederversammlung, die für Mittwoch, 2. Juli, geplant ist. Zugleich warnt die Sprecherin: Sollte dort niemand Interesse an der Position des Ersten Vorsitzenden zeigen, müsse "leider über eine Auflösung des Vereins abgestimmt werden". In der jüngsten regulären Mitgliederversammlung im März waren die Erste Vorsitzende Stefanie Schrod und ihre Stellvertreterin Sarah Wiegand von ihren Ämtern zurückgetreten. Schrod ist aus Neuschloß weggezogen, Wiegand führte Zeitmangel als Begründung an. Christine Kotschner-Klein übernahm das Amt der Zweiten Vorsitzenden - unter der Bedingung, dass es einen Ersten Vorsitzenden gibt. Hierfür fanden sich jedoch keine Kandidaten. Die bisherige Vorsitzende Schrod führt den Verein seither kommissarisch, befristet bis Ende Juni. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Verein hart nach einem Kassenwart gesucht. Schon damals war von einem drohenden Aus die Rede. Eine externe Übergangsregelung half hier schließlich. Der Verein besteht seit 1987 und kommt auf etwa hundert Mitglieder. Zu den angebotenen Kurse für Erwachsene gehören Gymnastik (Pilates, Bauch-Beine-Po usw.), Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Aerobic (Fatburner-Training) und Tai-Chi. „Sport, Spiel und Spaß“ für Kinder von drei bis fünf beziehungsweise von sechs Jahren an sind ein beliebter Treff für die Kleinen. Der Vorstand ist per Mail zu erreichen unter verein(at)sck-neuschloss.de.