Posaunenchor spielt vor vielen Fans

Der Posaunenchor der evangelischen Johannesgemeinde hat sich selbst und den Neuschlößern eine schöne Geburtstagsfeier bereitet: Zum 20-jährigen Bestehen spielte er auf zu einem Jubiläumskonzert in der Kapelle des Waldfriedhofs. Das Programm war breit gefächert. Den ersten Teil dominierten klassische Weisen, etwa die Overture aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel und "Denn er hat seinen Engeln" von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das "Pink-Panther"-Thema von Henry Mancini leitete über in den populären Teil, in dem die Bläser dann "One Moment in Time" von Whitney Houston genauso spielten wie "Smoke on the water" der Rocker von Deep Purple. Dem Publikum gefiel's. Das Interesse an dem Abend in der Waldkapelle war beeindruckend groß: Kaum ein Platz war mehr frei; die Zahl der Zuhörerinnen und Zuhörer gut dreistellig. Ein ausliegendes Fotoalbum erinnerte an die wichtigsten Stationen in der 20-jährigen Geschichte des Posaunenchors - auf die später dann auch angestoßen wurde.