Perspektiven für Neuschloß

Was wird aus der Gaststätte in Neuschloß? Sie steht sie Ende 2011 leer.
Was wird aus der Gaststätte in Neuschloß? Sie steht sie Ende 2011 leer.
Uwe Rauschelbach beleuchtet im Südhessen Morgen die Perspektiven für Neuschloß - nach der Altlastensanierung und unter besonderen Berücksichtigung des beschlossenen Baus der kommunalen Kinderkrippe neben dem Kindergarten. Auf der Neuschlößer Agenda stünden die Sicherung des Sodabuckels und die Suche nach einem neuen Bolzplatzgelände. Hier könnten sich die Stadtparlamentarier mit einer ebenso engagierten wie rationalen Debatte beweisen. Auch das "an exponierter Stelle stehende Verwaltungsgebäude des Schlosses hat neue Perspektiven vor sich", ist sich die Zeitung sicher: Die Gespräche zwischen Stadt und dem Investor, einem Lampertheimer Architekten, der die denkmalgeschützte Immobilie restaurieren möchte, seien "vielversprechend". Und: Die Suche nach einem Interessenten für die geschlossene Gaststätte dauere an.