Lichterdemo gegen die ICE-Trasse im Wald

Mit einer Lichterkette will Lampertheim zeigen, wie sehr eine ICE-Trasse unseren Wald zerschneiden und Neuschloß betreffen würde. Die Bürgerkammer und die Bürgerinitiative Lampertheim (Bila) rufen zu der Demonstration auf, die für Freitag, 1. März, 17.30 Uhr, geplant ist. Treffpunkt ist beim Spielplatz am Alten Lorscher Weg.

„Wir müssen ein Ausrufezeichen setzen und deutlich machen, dass es einen breiten bürgerschaftlichen Wiederstand gegen die C-Trasse gibt“, erklärt Carola Biehal, Vorsitzende der Bürgerkammer Neuschloß, die Aktion.

Die Protestierenden werden den Lichterzug mit Taschenlampen bilden. Er soll reichen von der Landstraße 3110, weiter führen über den Alten Lorscher Weg und dann weiter quer durch den Wald in Richtung Lorsch. Ein Hubschrauber wird schließlich den beleuchteten Trassenverlauf überfliegen und eine Videodokumentation aus der Vogelperspektive ermöglichen.

Die Bürgerkammer Neuschloß wird bei der Demonstration von der „Bürgerinitiative Lampertheim – Lebensraum vor ICE-Trasse!“ unterstützt. Die Initiative beschäftigt sich seit zehn Jahren mit dem Thema. Beim Lichterzug „muss deutlich werden, dass der Widerstand gegen eine Zerschneidung des Lampertheimer Waldes und die Verlärmung unserer Innenstadt von einer breiten Bürgerschaft getragen wird“, sagt Karl Hans Geil, Sprecher der Bila.

Der Schulterschluss der Bürgerinnen und Bürger soll die Bundes- und Landespolitik überzeugen. Deren Unterstützung ist notwendig, wenn alternative Varianten teurer ausfallen als die gefürchtete Trasse C. Denn das zusätzliche Geld müsste aus öffentlichen Mitteln kommen.

Auch Bürgermeister Gottfried Störmer unterstützt die Demonstration. Sie sei wichtiges Teil eines Mosaiks. „Ziel ist es, die C-Trasse, welche eine Zerschneidung des Waldes bedeuten würde, zu verhindern.“

Die Bürgerkammer reagiert mit ihrem Demonstrationsaufruf auf Ankündigungen, nach denen über die Trasse noch in diesem Jahr entschieden werden könnte. In diesem Zusammenhang sehen die Aktiven auch die jüngste Absichtserklärung der Deutschen Bahn, im Beteiligungsforum eine Arbeitsgruppe mit dem Titel „Parlamentarische Befassung“ einrichten zu wollen.

Die Demo findet ihr auch als Veranstaltung auf Facebook – jetzt die Teilnahme zusagen und teilen.

Die wichtigsten Informationen zur Veranstaltung:
• Treffpunkt: auf der Fläche zwischen dem Kinderspielplatz, dem Sodabuckel und der Neuschlößer Wohnbebauung.
• 17.30 Uhr: Beginn der Demonstration.
• 17.45 bis 18.15 Uhr: Einteilung der Demonstranten/innen durch entsprechende Lotzen.
• Gegen 18.20 Uhr: Hubschrauberüberflug.
• Alle Teilnehmenden sind gebeten, Taschenlampen und reflektierende Warnwesten mitzubringen, um den Weg auszuleuchten.