Halloween in Neuschloß

h1 Halloween fällt in diesem Jahr auf einen Samstag - beste Voraussetzung für einen langen grusligen Abend für unseren Nachwuchs. Stefan Spiesberger von der Schule für Tasteninstrumente hat nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen  Jahr wieder ein beachtliches Programm zusammengestellt.  Erstmals gibt es am 31. Oktober als letzte von sechs Stationen ein Feuer zur Nacht - am Ende des Fichtenwegs. Neu dabei ist auch der kommunale Kindergarten, der ein "Bistro des Grauens" aufbauen wird.  Außerdem gibt es das Gruselhaus der Familie Deiwert im Akazienweg 42, die Horrorschule im Ulmenweg 6 (mit DJ Beni), die Garage Grotesk von Familie Berger-Ofenloch im Ulmenweg 36 und den Bus des Schreckens am Ahornplatz. Bevor seltsame Gestalten von schrecklich netten Nachbarn jede Menge Süßes einfordern und Saures androhen, können sie von 14.30 Uhr an auf dem Ahornplatz Kürbisse aushöhlen. Madame Annelie bietet dort auch ein schrecklich-schönes Kinderschminken an. Hier einige Eindrücke vom Neuschlößer Halloween im vergangenen Jahr.